Franziska Althaus: Neu im IMMOVATION-Laufteam “The Running Pack”


 

Mit Beginn des Jahres 2023 erweitert die IMMOVATION AG ihr Laufteam mit einem weiteren Lauftalent: Franziska Althaus. Die Zusammenarbeit bahnte sich bereits im vergangenen Jahr bei einem zweiwöchigen Höhentraining des IMMOVATION-Laufteams “The Running Pack” in St. Moritz an. Anfang August 2022 hatte Nils Bergmann seine Vereinskollegin “Franzi” – beide starten für den TV Waldstraße Wiesbaden – spontan eingeladen, bei dem Training teilzunehmen, da Laufteam-Kollege Philipp Stuckhardt kurzfristig absagen musste. Mit von der Partie war auch der Mentor des Laufteams, Benedikt Hoffmann, Berglaufweltmeister von 2021. 

Nur eine Woche nach dem gemeinsamen Training lief Franziska zum ersten Mal im Trikot des Teams “The Running Pack”! Vom “Basiscamp” St. Moritz aus machten sich Nils, ‘Franzi’ und ‘Bene’ auf zum “Salomon Pitz Alpine Glacier Trail” am 06. August 2022. Dort trafen die drei nicht nur auf Philipp Stuckhardt und Lars Bergmann, Vorstand der IMMOVATION AG, auch DLV-Berglauf-Koordinator und Markenbotschafter der IMMOVATION AG, Kurt König, war vor Ort.

Überlegene Siege für Franziska Althaus bei ihren ersten beiden Trail-Wettbewerben!

Der Lauf war für Franziska Althaus nicht nur das erste Rennen im Team “The Running Pack”. Es war zugleich ihr erster Start bei einem Trail-Wettbewerb. Es wurde ein Triumph! Sie siegte auf der 15 km langen Strecke mit einem Vorsprung von fast 10 Minuten auf die Zweitplatzierte. Dementsprechend zeigte sich auch Kurt König beeindruckt: “Völlig überraschend lief Franziska Althaus beim ‘Pitz Alpine’ ihrem ersten Sieg bei einem Trail-Wettbewerb entgegen … Wir sind immer auf der Suche nach jungen, hoffnungsvollen Talenten und Franziska zählt definitiv dazu.” 

Doch damit nicht genug. Nur ein paar Tage später, am 13. August 2022, startete ‘Franzi’ erneut. Nach ihrem Sieg beim Traillauf-Debut im österreichischen Pitztal ging es zum “Madrisa Trail” in Klosters in der Schweiz. Hier lief sie dem gesamten Feld davon: Nach 24 Kilometern lief sie mit fast drei Minuten Vorsprung vor dem ersten Mann und über fünf Minuten vor allen Frauen ins Ziel. Unglaublich! Zu diesem überragenden Erfolg beglückwünschte sie Benedikt Hoffmann euphorisch: “Bei Franzi Althaus sehen die Männer alt aus.” 

Auch Lars Bergmann haben diese Erfolge begeistert und damit den Weg für die “offizielle” Aufnahme von Franziska in das IMMOVATION-Laufteam vorbereitet. Bergmann: “Das Ziel unseres Sponsorings sehen wir darin, Sportler:innen in ihrer frühen Entwicklungsphase zu fördern. Gerade am Anfang ist eine solche Unterstützung nötig, um Talenten den finanziellen Rückhalt zu geben, den sie benötigen, um die Leistungsfähigkeit parallel zum Studium oder Beruf entwickeln zu können. Franziska hat nicht erst in den Trail-Wettbewerben gezeigt, welches Potenzial in ihr steckt. Ein solches Talent zu fördern ist eine große Freude und eine Bereicherung für unser Laufteam 'The Running Pack.'”

Beeindruckend erfolgreich auf verschiedenen Distanzen

Neben diesen beiden herausragenden Erfolgen wurde Franziska Althaus 2022 noch Deutsche Hochschulmeisterin über 10 km. Im Rahmen des Kölner Zoolaufs gelang ihr ein Start-Ziel-Sieg in einer Brutto-Zeit von 36:57 Minuten. Ein Jahr zuvor, 2021 errang sie sowohl bei den Deutschen Cross-Meisterschaften über 6.100 m als auch bei Deutschen Meisterschaften über 5.000 m den 10. Platz. Im selben Jahr wurde sie in den Leichtathletik Bestenlisten des DLV über 10.000 m mit ihrer PB von 34:13,48 min auf Platz 10 geführt! Und bereits 2019 wurde sie Süddeutsche Meisterin U23 über 5.000 m. 

Nach den beiden Siegen beim “Pitz Alpine” und dem “Madrisa Trail” ging es pünktlich zu Semesterbeginn zurück in die USA. Franziska lebte ein Jahr in North Carolina und 1,5 Jahre in Colorado, wo sie im Hauptfach Sportwissenschaft studierte.  Auf der Homepage ihres Heimatvereins TV Waldstraße Wiesbaden heißt es dazu: “Viele unserer Nachwuchsathleten nutzen ihre guten sportlichen Leistungen für ein Stipendium in den USA. Eine Situation, die der TV Waldstraße unter der Vereinsbrille mit einem lachenden und weinenden Auge betrachtet. Aber erst die sportliche Ausbildung im TV Waldstraße und überzeugende Leistungen ermöglichen es, dass sich unseren Vereinsmitgliedern diese Chance bietet.” 

Und natürlich konnte Franziska Althaus auch während ihres USA-Aufenthaltes einige sportliche Erfolge im Gastland verbuchen. 2021 siegte sie mit der Mannschaft bei den „Cross Country D2 Nationals“ in Tampa, Florida. Bei den “D2 Nationals 5K” und “- 10k” errang sie jeweils den 6. Platz.