Philipp Stuckhardt mit persönlicher Bestzeit Hessischer Vizemeister über 10.000 m

Am Samstag, dem 09.04.2022, fanden die Hessischen Meisterschaften im Langstreckenlauf statt. Im Sportpark Erbach kämpften Athlet:innen von 12 bis 80 Jahren um die Titel. Philipp Stuckhardt vom SSC Hanau-Rodenbach trat über die 10.000 m an. Neben Teamkollege Marius Abele zählte Philipp Stuckhardt zum engsten Favoritenkreis. Die Bedingungen waren mit Schnee und Regen alles andere als frühlingshaft. Am Ende hatte Marius Abele wortwörtlich die Nase knapp vorn und siegte mit einer hundertstel Sekunde Vorsprung vor Philipp Stuckhardt, der in neuer persönlicher Bestzeit Vizemeister wurde. 

 Der Wetterbericht versprach im Vorfeld nichts Gutes für die Meisterschaften: "Es ist leider böiger Wind und auch etwas Regen angesagt - nicht gerade optimal für die Langstrecke", erklärte Marius Abele und zeigte sich dennoch optimistisch: "Aber ich bin ganz gut in Form und setze auf die Zusammenarbeit mit meinen Teamkameraden." Mit böigem Wind und Regen war es jedoch nicht getan. Vor dem Start mussten Helfer die Bahn von einer geschlossenen Schneedecke befreien. Einige Teams hatten gar Probleme bei der Anreise. Die Osthessen-News berichtete von Straßenglätte, umgefallenen Bäumen und blockierten Straßen. Zu Beginn der Veranstaltung gab es dementsprechende Verzögerungen. Philipp Stuckhardt gab nach dem Rennen einen kurzen Wetterbericht auf Instagram und zeigte sich trotz der widrigen Umstände zufrieden:

Bei sehr schlechten Bedingungen❄️⛈haben wir beide das beste draus gemacht.

Die beiden Asse vom SSC Hanau-Rodenbach machten  - wie zwei Wochen zuvor bei den mittelhessischen Meisterschaften im Marburger Georg-Gassmann-Stadion über 5.000 m - das Rennen über die 10.000 m schlussendlich unter sich aus. Damals siegte Abele mit einer halben Sekunde Vorsprung. Diesmal war das Ergebnis noch deutlich knapper. Nur eine hundertstel Sekunde trennte Philipp vom Sieg. 1. Marius Abele, SSC Hanau-Rodenbach e.V. 30:53,04 min 2. Philipp Stuckhardt, SSC Hanau-Rodenbach e.V. 30:53,05 min 3. Jonas Humke, Eintracht Frankfurt e.V. 31:28,54 min

Ziel: Deutsche Meisterschaften

Mit dem Vizemeistertitel und der persönlichen Bestzeit konnte Philipp Stuckhardt eigentlich zufrieden sein. Doch neben dem knapp verpassten Sieg gab es einen weiteren kleinen Wermutstropfen. Philipps hatte das Ziel, bei den Hessischen Meisterschaften, die Norm von 30:40 Minuten zu knacken. Diese Norm berechtigt zur Teilnahme an den Deutschen Meisterschaften über die Langstrecke in Pliezhausen in Baden-Württemberg am 07.05.2022. Philipp wird noch einen weiteren Anlauf nehmen, um dieses Ziel zu erreichen. Doch zunächst geht es zum Höhentraining in die Schweiz. Auch "The Running Pack" Team-Kollege Nils Bergmann zieht es in die Berge. Doch anders als bei Philipp liegt sein Ziel nicht im Süden, sondern im Norden, er trainiert in Schweden. Das Training soll die beiden Athleten für kommende Herausforderungen fit machen.

#therunningpack

In Anlehnung an die legendäre Gruppe von Schauspielern und Entertainern “The Rat-Pack” mit Frank Sinatra, Sammy Davis Jr. und Dean Martin hat sich das Laufteam "The Running Pack" zusammengefunden. Im Team sind Ultratrail-Spezialist und Berglauf-Weltmeister Benedikt Hoffmann sowie die Nachwuchstalente Philipp Stuckhardt und Nils Bergmann. Das Laufteam wird von der IMMOVATION AG gesponsert.

Bildquelle: Marius Abele und Stuckhardt Philipp (beide SSC Hanau-Rodenbach) bei den Hessischen Meisterschaften im Langstreckenlauf: Nils Bergmann