Leistet Deine Unfallversicherung bei Impfschäden?

Impfungen haben, wie jedes Medikament, Nebenwirkungen. Welche Versicherung könnten bei Impfschäden in Anspruch genommen werden? Mein Tipp: Vor dem Impfen die eigene Unfallversicherung prüfen oder eine neue abschließen, siehe unten. 



Die Impfungen gegen Corona kommen langsam voran. Es geht für die meisten Menschen längst nicht mehr darum ob sie sich gegen Corona impfen lassen wollen, sondern wann sie an der Reihe sind. Im Grunde hoffen wir ja alle, mit dem Stich im Arm ein Stück Normalität zu gewinnen. Das wird wohl nicht passieren, aber hoffen dürfen wir ja trotzdem.

Berufsunfähigkeitsversicherung und Impfschäden

Es laufen Gerüchte um, die Berufsunfähigkeitsversicherung würde nicht leisten, wenn Berufsunfähigkeit durch einen Impfschaden eintritt. Das ist natürlich völliger Quark. Wirst Du im Sinne der Versicherungsbedingungen berufsunfähig aufgrund einer Erkrankung, leistet sie. Fertig. Ausschlüsse in der Leistung gibts bei vorsätzlicher Handlung. Und eine Schutzimpfung gegen Corona, selbst wenn sie freiwillig mit Astra erfolgte, ist keine vorsätzliche Herbeiführung von Berufsunfähigkeit. 

Gut, die Berufsunfähigkeitsversicherung schließt die Leistung auch aus, wenn der Fall während Aufenthalt in Kriegsgebieten passiert oder wenn Du ein Verbrechen begehst. Aber wie unwahrscheinlich ist es, dass Du während einer solchen Aktion, womöglich unter Beschuss, auch noch geimpft wirst?

Krankentagegeld und Verdienstausfallversicherung

Gleiches Spiel wie bei der Berufsunfähigkeitsversicherung. Im Wesentlichen gibts keine maßgeblichen Unterschiede in der Definition.

Unfallversicherung und Impfschäden

Hier kommt mein absoluter Tipp zur Absicherung von Corona-Impfschäden. Schnell, preiswert und, in guten Policen, ohne Gesundheitsprüfung! Gute Unfallversicherungen mit wirklich ausgereiften Versicherungsbedingungen leisten auch bei Impfschäden. Aber Achtung, der Teufel steckt im Detail. Alte Verträge kennen diesen Passus gar nicht, Billiganbieter meist auch nicht. In vielen Bedingungen sind nur Impfungen versichert, die gegen Tierbisse oder Insektenstiche wirken sollen. Also Tetanus oder Hirnhautentzündung. In den Versicherungsbedingungen Deiner Unfallversicherung sollte ganz klar stehen, dass Impfschäden allgemein versichert sind. Wenn es richtig gut formuliert ist, dann zum Beispiel so:

"...gelten Gesundheitsschäden, die durch eine erfolgte Schutzimpfung (Impfschaden) verursacht werden als mitversichert. Ein Impfschaden ist eine über das übliche Ausmaß einer Impfreaktion hinausgehende Gesundheitsschädigung."

Jetzt noch eine Unfallversicherung abschließen

Im Gegensatz zur Berufsunfähigkeitsversicherung, die auch jeder haben sollte, sind Unfallversicherungen für Dich sehr leicht zu bekommen. Der Versicherungsschutz kann am nächsten Tag beginnen. Gute Policen kennen keine Gesundheitsfragen im Antrag. Und der Versicherungsschutz ist vergleichsweise billig zu haben.

Wenn Du also Bedenken wegen Impfschäden hast und Dich versichern kurzfristig willst, schließe eine geeignete Unfallversicherung ab. Am besten bei einem unabhängigen Versicherungsmakler!

Den Termin dazu kannst Du gleich hier online buchen!

Viel Erfolg und bleib gesund!

Olaf

Und immer schön fit bleiben, denn Du weißt ja: