Kurz aber heftig: Endspurt im Nordhessencup

Auch wenn man es durch die anhaltende Hitzewelle kaum glauben mag: in Hessen neigen sich die Sommerferien in diesen Tagen tatsächlich schon dem Ende entgegen. Das Gute daran: der Nordhessencup 2018 startet dann noch einmal voll durch. Los geht es schon am übernächsten Sonntag mit dem 37. Volkslauf der TG Wehlheiden. Innerhalb von nur vier Wochen stehen im Anschluss noch Obervorschütz, Vellmar, Breitenbach und Körle auf dem Programm. Zeit für einen ersten kleinen Rückblick auf bis bisherigen 13 Läufe.

2.760 Läuferinnen und Läufer haben 2018 bislang an mindestens einer Veranstaltung teilgenommen, mehr als 200 davon haben bereits heute in mindestens einer Wertung die notwendige Anzahl von 8 Läufen erreicht oder überschritten. Während ein kompletter Neustart in eine Wertung des Nordhessencups damit nicht mehr möglich ist, scheint der Kampf um die begehrte Auszeichnung für den Verein mit den meisten Teilnehmern in diesem Jahr noch offen. Der LC Marathon Rotenburg hat hier aktuell mit 119 Teilnehmern knapp die Nase vorn gegenüber dem KSV Baunatal (111). Zumindest hier lohnt sich die Gewinnung neuer Läuferinnen und Läufer also auch jetzt noch.

Absolviert wurden bisher übrigens mehr als 50.000 Kilometer, trotz Ausfall des WVC-Laufes ein guter Wert, auch wenn er in dieser Saison nicht prämiert wird.
Stattdessen ist die erste Auflage des bereits im März vorgestellten Aufnähers "Nordhessencup 2018" als Auszeichnung für alle Finisher mittlerweile ebenso produziert wie die Multifunktionstücher für alle Kinder und Jugendlichen unter 18. Ein herzliches Dankeschön gilt hier den weiteren beteiligten Sponsoren für die unkomplizierte Zusammenarbeit.

Damit der Verteilaufwand so gering wie möglich ausfällt, wird beides im Rahmen der Abschlussveranstaltung am 3. November in Baunatal ausgegeben.

Eine gute Zeit wünscht

Thorben