Nordhessencup schmeckt: Dinkelsalat mit Fenchel und Johannisbeeren

Fenchel ist der Crosslauf unter den Gemüsen: Du liebst ihn oder du hasst ihn. Dazwischen gibts nichts. Insbesondere Kinder kann man wunderbar mit Fenchel abschrecken. Nun,vielleicht verschweigt man einfach die Zutaten:) Denn dieser Salat hier ist echt lecker, besonders bei dieser Hitze!



Meine Frau und ich sind Mitglieder der Solidarischen Landwirtschaft Oberellenbach. Jede Woche bekommen wir eine große Kiste leckerstes Biogemüse der Saison. Diese Woche war u.a. Fenchel dabei. Was also tun?


Übrigens: Unsere Solidarische Landwirtschaft hat noch Platz für ca. 20 Neumitglieder!

Die Zutaten für 4 Nordhessencupläufer:

250g Dinkel wie Reis (Dinkelkörner)
Salz, Pfeffer
2 bis drei Fenchelknollen (je nach Größe)
1 Bund Petersilie
1 Bund Frühlingszwiebeln
1 Biozitrone
1 EL Honig
1 TL mildes Madras-Currypulver
1/2 TL Hot-Mandras Currypulver
ca. 100g Johannisbeeren
100g Champignons
Olivenöl oder Kokosöl

Los gehts


Den Dinkelreis in reichlich kochendem Salzwasser eine halbe Stunde kochen bis die Körner weich sind. Dann abgießen und abropfen lassen.

Inzwischen die Fenchelknollen putzen, vierteln und den festen Strunk in der Mitte entfernen. In feine Streifen schneiden und waschen. Die Zitrone heiß abspülen, trocken reiben, die Schale abreiben und den Saft auspressen.

In einer Pfanne etwas Olivenöl oder Kokosöl erhitzen. Die Fenchelstreifen darin drei Minuten bei mittlerer Hitze andünsten. Dann mit Honig beträufeln und zugedeckt etwa 7 bis 8 Minuten bei kleiner Hitze weich dünsten. Fenchel danach in eine Schüssel geben.



Wieder Öl in der Pfanne erhitzen, das Currypulver darin etwa eine Minute lang vorsichtig anbraten. Nebenher die Johannisbeeren waschen und die Champignons in Streifen schneiden, die Lauchzwiebeln waschen und in feine Ringe schneiden. Die Pfanne vom Herd nehmen, den abgetropften Dinkel und Fenchel hinzugeben und alles mit Salz, Pfeffer, der Zitronenschale und dem Zitronensaft würzen. Petersilie drüber geben, alles gut vermischen und in eine Schüssel zum Abkühlen geben.

Finale

Nochmals etwas Öl in der Pfanne erhitzen und die Pilze anbraten, mit etwas Pfeffer und Salz würzen. Kurz bevor die Pilze fertig sind die Lauchzwiebeln hinzutun und kurz andünsten.

Den Dinkel-Fenchel-Salat auf Teller verteilen und die Pilze drüber geben. Mit Johannisbeeren garnieren. Fertig!

Guten Appetit wünscht

Olaf