Die Stationen des Nordhessencups – Teil 1: Ski-Club Meißner





Wir kennen sie alle – die Vereine, die jährlich dazu beitragen, dass der Nordhessencup überhaupt stattfinden kann. Auch die Regionen, in denen die Läufe stattfinden, sind uns zumindest ein Begriff. In einer Spezial-Serie unseres Blogs möchten wir euch die beteiligten Gastgeber nun einmal etwas genauer vorstellen. Heute:

Gastgeberverein Ski-Club Meißner

Der Ski-Club Meißner richtete in der Saison 2018 bereits zum 46. Mal seinen „Eschweger Lauf rund um die Leuchtberge“ aus. Neben Leichtathletik hat der Verein von Ski Alpin und Ski Nordisch bis hin zum Turnen alles zu bieten, was das Sportlerherz begehrt. Auch das Deutsche Sportabzeichen können ambitionierte Sportlerinnen und Sportler im Verein erwerben. Das im Jahr 1959 erbaute Vereinsheim des Ski-Club Meißner kann zu jeder Jahreszeit gemietet werden. Bis zu 32 Personen können dort gleichzeitig nächtigen und sich selbst versorgen.

Heimat des „Eschweger Laufs“ - Eschwege

Eschwege liegt im Nordosten von Hessen und ist Kreisstadt des Werra-Meißner-Kreises. Die über 1000 Jahre alte Fachwerkstatt bietet neben zahlreichen Einkaufsmöglichkeiten unter anderem auch Stadtführungen, die von den Stadtführern in historischen Gewändern durchgeführt werden. Neben dem Naherholungsgebiet Werratalsee, das nicht nur zum Wassersport einlädt, gibt es neben vielen weiteren die Möglichkeit, den Kletterwald am Leuchtberg zu nutzen oder – wer luftige Höhen mag – einen Segelflug zu machen. Das jährliche Open-Flair-Festival lockt regelmäßig zahlreiche Menschen nach Eschwege. Mit idyllischen Plätzen wie dem Botanischen Garten und dem eigenen Stadtmuseum lädt die Stadt Jung und Alt dazu ein, Entspannung und Kultur zu genießen.

Wussten Sie schon, dass …

man die Einwohner der Stadt auch „Dietemänner“ nennt? Diese Bezeichnung kommt vom „Dietemann“, der Symbolfigur Eschweges. Dieser Name geht zurück auf das Rittergeschlecht Diede zum Fürstenstein. Deren Männer bewachten von der Burg Fürstenstein aus die Salzstraße zwischen Bad Sooden-Allendorf und Eschwege und wohnten zum Teil in Eschwege. Seither werden die Eschweger als Dietemänner bezeichnet.


Quellen: Wikipedia, www.eschwege.de
Bildquelle: © 2micha / Wikipedia / CC BY-SA 3.0
Seiten des Veranstalters: www.ski-club-meissner.de / facebook