Nordhessencup – Tolle Stimmung und bestes Wetter beim 36. Heiligenröder Abendlauf

Am 10.06.2016 fand der 12. Lauf im Rahmen des diesjährigen Nordhessencups statt. Gastgeber TSV Heiligenrode freute sich über 479 motivierte Läufer und ein starkes Organisationsteam, das bei allen Beteiligten für Wohlfühlatmosphäre sorgte. Auch die „immo runners“, das Lauf-Team der IMMOVATION AG, stellten sich der sportlichen Herausforderung.

Auf die Plätze, fertig, los! Die Jüngsten beim Start in Heiligenrode. Bild: Volker Goebel
Schon Wochen vor dem Startschuss zum 12. Lauf des Nordhessencups bereitete die ausrichtende Skiabteilung des TSV Heiligenrode den Event akribisch vor. Das Veranstaltungsteam wollte auf alle Eventualitäten vorbereitet sein. Am letzten Freitag war es dann soweit, bei strahlendem Sonnenschein fiel um 17:30 Uhr der Startschuss für die begeisterten Athleten.

5 Kilometer mit den immo runners

Ihre Sportlichkeit stellten auch einige Mitarbeiter der IMMOVATION AG aus Kassel unter Beweis. Das Firmenlaufteam „immo runners“ nimmt regelmäßig an regionalen und nationalen Laufveranstaltungen teil und ließ sich auch den Start in Heiligenrode nicht entgehen. Vorstand Lars Bergmann ist selbst begeisterter Läufer: „Wir haben viel Freude an der Bewegung und unterstützen diesen Breitensport als Sponsor des Nordhessencups. Zudem können wir mit der aktiven Teilnahme gleichzeitig etwas für unsere Gesundheit tun“.

Neue 1000-Meter-Strecke sorgt für frischen Wind

Und das im wahrsten Sinne des Wortes: bisher mussten die Kinder- und Jugendlichen für ihre 1 km lange Strecke 2,5 Runden im Stadion drehen, doch seit diesem Jahr ist das anders. Die neue Route führt durch den Park und bietet allen Teilnehmern ein abwechslungsreiches Laufpanorama. Um 17:40 Uhr gingen die Mädchen und um 17:50 Uhr die Jungen an den Start, um den neuen Streckenverlauf einzuweihen.

Positives Resümee

Hunger und Durst waren bei den Läufern kein Thema, denn das Organisationsteam sorgte dafür, dass über die gesamte Veranstaltung hinweg genug Verpflegung angeboten wurde. Von frisch gegrillten Würstchen und leckerem Kuchen bis hin zu Wasserstationen entlang der Strecke war alles dabei. Die Rückmeldungen für den Ablauf in Heiligenrode waren durchweg positiv, was die freiwilligen Helfer sicher freuen dürfte. Bei angenehmen Temperaturen saßen noch viele Läufer bis in die Abendstunden zusammen und ließen den sportlichen Tag gemütlich ausklingen.
Bildquelle: Volker Goebel  [ck-immovation]