16.06.17

Radsport und Triathlon nicht in jeder Haftpflichtversicherung enthalten

Foto: Querschnitt by pixelio.de
Sommerzeit - Rennradzeit. Triathleten und Radsportler bereiten sich auf ihre Wettkämpfe vor. Was aber, wenn man beim Training einen Fußgänger oder einen anderen Radfahrer übersieht und anfährt? Die passende Haftpflichtversicherung gehört zur Pflichtausstattung.

Nicht jede Haftpflichtversicherung deckt Schäden von Radsportlern

Ältere Versicherungsbedingungen oder auch bestimmte Anbieter decken keine Haftpflichtschäden bei Triathlonrennen oder dem Training dazu! Sportler sollten sich eingehend mit ihrer Haftpflichtversicherung befassen. Haftpflichtschäden sind nun mal ein enormes, sogar existenzbedrohendes Kostenrisiko. Ältere Verträge schließen oft Radrennen und das Training dazu aus. Neuere Bedingungen decken das Risiko fast immer, es gibt aber leider Ausnahmen.

Cosmos Direkt Privathaftpflichtversicherung leistet NICHT bei Radrennen und dem Training dazu!

Besondere Bedingungen zur Privathaftpflichtversicherung Cosmos Direkt, Stand 02/2015  Punkt 4: "...Vom Versicherungsschutz ausgeschlossen sind Haftpflichtansprüche aus der Teilnahme an ... Radrennen... und dem Training dazu..."
Triathlon ist eine Radsportveranstaltung und bei diesem Anbieter somit nicht mitversichert.
Lustig: Bei telefonischer Nachfrage im Hause Cosmos kommt die Antwort: Diese Frage habe sich in den letzten 20 Jahren nie gestellt. Es scheinen also nicht viele Triathleten bei Cosmos versichert zu sein, zum Glück!
Bei geringfügigen Schäden fragt in der Regel niemand, warum man auf dem Rad unterwegs war. Bei einem Personenschaden sieht das schon anders aus. Den Staatsanwalt dürfte schon interessieren, warum man mit 70 Sachen den Autobahnzubringer runtergedonnert ist.

Drum prüfe wer sich vertraglich bindet...

Radsportler und Triathleten sollten also Ihre Haftpflichtpolice auf Deckung prüfen. Insbesondere dann, wenn sie nicht über Verein oder Verband eine solche Absicherung genießen. Die meisten Versicherer haben ihre Bedingungen umgestellt und versichern sportliche Aktivitäten inzwischen ausnahmslos mit. Trotzdem gibt es immer noch Ausnahmen am Markt, und in Bedingungen alter Verträge dürfte die Lücke oft zu finden sein.
Gute Fahrt wünscht
Olaf


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen