24.05.17

Gesund und fit? Sportmedizin ist für alle da!

Erfreulich viele neue Gesichter - unsere Spendenaktion motiviert ganz offensichtlich nicht nur alteingesessene Läuferinnen und Läufer zu einer vermehrten Teilnahme am Nordhessencup. Auch der ein oder andere frühere Bewegungsmuffel hat die größte Laufserie unserer Region in den letzten Wochen für sich entdeckt. Doch wer es nach langjähriger sportlicher Abstinenz geschafft hat, sich endlich zu motivieren, sollte sich nicht gleich kopflos in das Abenteuer NHC stürzen.

Liefert zumindest erste Anhaltspunkte: das seit Jahren im Nordhessencup etablierte Angebot der BKK WF einer kostenfreien Laktatbestimmung vor und direkt nach einem Lauf. Im letzten Jahr waren wir hier zu in Kaufungen und Breuna zu Gast, 2017 wird die Messung im Rahmen des VL des TV Hessisch-Lichtenau  angeboten.


"Gesund und fit laufen" sollte auch hier die erste Devise sein. Die etwas sperrig klingende Lösung dafür heißt "sportmedizinische Untersuchung". Dabei handelt es sich allen Unkenrufen zum Trotz übrigens nicht um ein Angebot für Profisportler. Denn sie richtet sich speziell an Neulinge und Wiedereinsteiger vor Aufnahme einer sportlichen Betätigung, Ziel ist es dabei, Risiken aus möglichen Vorerkrankungen vorzubeugen. So ist beispielsweise das Risko einer Herz-Kreislauf-Krankheit deutlich erhöht, wenn man in höheren Alter wieder mit dem Sport beginnt. Übertragen auf den Nordhessencup heißt das: einfach die Laufschuhe schnüren und sich mal wieder so richtig verausgaben kann für Untrainierte ziemlich riskant sein.


Mein ganz persönlicher Tipp für die Region: die Kardiologische Gemeinschaftspraxis Kassel unter der Leitung von Dr. Frank-S. Jäger bietet in den kommenden Wochen mehrere besondere Termine für sportmedizinische Untersuchungen an:


Mittwoch, 31. Mai ( Nachmittags)
Donnerstag, 29. Juni ( Vormittags)
Freitag, 28. Juli ( Nachmittags)
Donnerstag, 17. August ( Nachmittags)
Freitag, 25. August ( Nachmittags)
Dienstag, 5. September (Nachmittags)
Donnerstag, 14. September ( Nachmittags)


Angeboten wird dabei eine Beratung inklusive Laktatmessung in unterschiedlichen Schwerpunkten zu einem Preis von 80 bis 130 Euro. Weitere Informationen gibt es direkt bei der  Gemeinschaftspraxis (Telefon 05 61 - 73 98 32-0 oder per Mail an info@kardio-praxis-ks.de).


Das Besondere: sportmedizinische Untersuchungen werden von immer mehr gesetzlichen Krankenkassen bezuschusst. Wird die Untersuchung vorab ärztlich empfohlen, erstattet beispielsweise die BKK WF Versicherten alle zwei Jahre 90 Prozent des Rechnungsbetrages (www.bkk-wf.de/sportmedizin).  Am besten einfach mal bei der eigenen Kasse nachfragen - und dann gesund und fit in die zweite Hälfte des Nordhessencups starten.


Übrigens: die Untersuchung ist natürlich auch für langjährige Nordhessencup-Läuferinnen und Läufer interessant. Gerade dann, wenn im Herbst noch das ein oder andere Highlight- beispielsweise die Teilnahme am EAM Kassel Marathon wartet. Einfach mal den eigenen Hausarzt darauf ansprechen, sicher ist sicher.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen