22.11.16

Die Region bewegen - der TV Heli weiss, wie es geht


Der Nordhessencup bewegt: Insgesamt 2.467 Läuferinnen und Läufer haben in diesem Jahr Strecken zwischen 1 und 20 Kilometer zurückgelegt. 202 von Ihnen sogar über bis zu drei unterschiedliche Strecken (35 davon in den Kombi-Wertungen). Hinzu kommen 269 Bambinis mit Läufen über 300 bis 500 Metern. Aufsummiert ergeben sich erfreuliche 9.637 Starts für die Saison 2016 (inklusive Orgaläufen). Wie gewohnt zeigte dabei auch in diesem Jahr wieder der TV Hessisch Lichtenau eine starke Präsenz.


Sieger der Vereinswertung: Markus Rühling und Wolfram Schulze vom TV Hessisch Lichtenau posieren mit Jens Decker von der BKK WF am Rande der Abschlussveranstaltung für einen Schnappschuss.


Insgesamt 84 unterschiedliche Athleten (104 inklusive Mehrfachstartern) nahmen an mindestens einem Wertungslauf teil. Sie allein haben zusammen 613 Läufe absolviert. Mit 47 Finishern hat sich der TVH zudem die Vereinswertung im Nordhessencup gesichert. Besonders bemerkenswert: Die Grün-Weißen haben damit nicht nur ihren bisherigen Topwert aus dem Jahr 2004 übertroffen. Sie haben es auch innerhalb von nur zwei Jahren geschafft, den vereinsinternen Tiefstwert des Jahres 2014 (25) fast zu verdoppeln. Wie man das macht? Dazu habe ich mich am Rande der Abschlussveranstaltung in Niederelsungen mit Wolfram Schulze und Markus Rühling unterhalten.

„Mit Ulrike Höhre, Katharina Göke, Geraldine Euler, Manuela Klockmann und Wolfram Schulze verfügen wir über ein sehr engangiertes Trainerteam“, so Rühling. Bis zu drei Mal pro Woche treffen sich die derzeit etwa 120 Mitglieder des Lauftreffs im TVH in unterschiedlichen Gruppen. Geboten wird ein breites Spektrum vom Anfänger bis zum ambitionierten Athleten. Für Kinder gibt es dabei einen eigenen Kinderlauftreff. Dieser freut sich regelmäßig über Neuzugänge. Der Grund ist einfach und durchaus nachahmenswert. Schulze: „Wir haben einen sehr guten Draht in unsere Grundschule aufgebaut“. Dort wird mittlerweile sogar eine regelmäßige Lauf-AG für zweite bis vierte Klassen angeboten. Mitlaufen kann man beim TV Hessisch Lichtenau übrigens auch, ohne gleich Mitglied zu werden. Rühling: „In der Regel reichen bis zu vier Trainingsstunden aus, um die Laufsucht zu entfachen, diese Zeit lassen wir Interessierten jeder Altersgruppe natürlich gerne“.

Vielleicht trägt auch das dazu bei, den ein oder anderen Neueinsteiger für eine Teilnahme am Nordhessencup 2017 zu bewegen. Denn nicht vergessen: Unser gemeinsamen Ziel ist es, die Zahl der erlaufenen Kilometer deutlich zu steigern (2016: 64.597 Kilometer). Dafür beteiligen wir Sponsoren - und damit auch „meine“ BKK Wirtschaft & Finanzen – uns gerne anstelle sonstiger Give-Aways mit 10 Cent an jedem Kilometer im Nordhessencup 2017. Bleiben die Aktiven aus Heli auch im kommenden Jahr wieder so präsent, sorgen sie allein für einen Spendenbetrag von 387 Euro (2016: 3863 Kilometer).

Für wen wir alle dies tun werden? Lasst Euch überraschen und schaut in den kommenden Wochen einfach immer mal wieder im Blog vorbei. Ich bin sehr guter Dinge, dass wir noch vor Weihnachten ein tolles Projekt präsentieren werden.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen