Jens Nerkamp fünfter bei der “adidas Runners City Night” in Berlin

Jens Nerkamp, ©striZh/ Fotolia.com & Laufteam Kassel
Jens Nerkamp absolviert derzeit ein anspruchsvolles Trainingsprogramm: wöchentlich zwischen 160 und 220 Kilometer. Ziel ist die Teilnahme am Berliner Marathon am 30. September. Im Rahmen der Vorbereitung  lief er die 10.000 Meter bei der “adidas Runners City Night” in Berlin. Nach seinem 5. Platz zeigte er sich mehr als zufrieden: “Ich freue mich riesig, weil meine Formkurve endlich wieder in die richtige Richtung geht.”

Mehr als 10.000 Freizeitsportler hatten sich für die Traditionsveranstaltung adidas Runners City Night rund um den Kurfürstendamm angemeldet. Bereits zum 28. Mal stieg das Sommerfest der Läufer, bei dem am 3. August in die Dämmerung hinein gestartet wird und die letzten Teilnehmer bei Dunkelheit durch das illuminierte Zieltor laufen. Die 5- und 10-km-Strecke führt über den Kurfürstendamm sowie die Kantstraße und die Joachimsthaler Straße. Zuvor tragen die Inlineskater ihren Wettbewerb über 10 km aus.

Jens Nerkamp bei der adidas Runners City Night: "It was never about winning medals or being famous"

Das 10-km Rennen gewann Valentin Pfeil in einer persönlichen Bestzeit von 29:15 Minuten vor Hendrik Pfeiffer (TV Wattenscheid) in 29:34 Minuten. Jens Nerkamp erreichte den 5. Platz in 30:21 Minuten. Seine Bestzeit liegt bei 29:16,77 Minuten. Am Tag nach dem Rennen schilderte er seine persönliche Eindrücke unter dem Motto “It was never about winning medals or being famous” bei Facebook.