04.08.16

Ganz Deutschland im Ferienfieber - Schutz vor Zecken nicht vernachlässigen

Als letzte Bundesländer sind Baden-Württemberg und Bayern am Wochenende in die Sommerferien 2016 gestartet. Damit befindet sich ganz Deutschland in dieser Woche in den Schulferien. Beste Bedingungen für eine erfrischende Abkühlung bei sonnigen Temperaturen liefert der Besuch eines Freibades oder Badesees. Gut zu wissen: auch Zecken mögen das kühle Nass. 



Sie können sogar bis zu drei Wochen tauchend überleben. Scheu vor Wasser muss man deshalb aber nicht entwickeln. Denn Zecken bleiben viel lieber in den benachbarten Liegewiesen. Und auch uns Läufern kann es passieren, dass wir uns bei unseren Laufwegen durch Wiesen und Wälder eine Zecke "einfangen".


Da Zecken mehr als 50 verschiedene Krankheitserreger mit einem einzigen Stich übertragen können, sind aber dennoch einige wenige Vorsichtsmaßnahmen sinnvoll. Denn die Auswirkungen einer Borrelioseinfektion sind ebenso wenig wünschenswert wie die der Frühsommer-Meningoenzephalitis (FSME). Borreliose wird durch Bakterien verursacht und tritt deutschlandweit auf. Sie kann unerkannt zu chronischen Schädigungen des Herzens, der Nerven und der Gelenke führen. Die Erreger gehen aber in der Regel erst nach einer mehrstündigen Saugzeit der Zecke auf den Menschen über. Bei der FSME handelt es sich um eine Gehirn-, Gehirnhaut- oder Rückenmarkentzündung, die durch Viren verursacht wird. In Deutschland kommt sie vor allem in Baden-Württemberg und Bayern vor. Sie tritt aber auch in zahlreichen weiteren europäischen Ländern wie Österreich auf.

Schon geschlossene und idealerweise helle Kleidung und das gründliche Absuchen der Haut nach dem Baden oder dem Laufen helfen, Zecken schnell auszumachen und sie anschließend - beispielsweise mit einer Zeckenkarte sicher eigenständig zu entfernen. Zusätzlich kann eine Impfung zumindest den Schutz vor FSME zu erhöhen (gegen Borreliose gibt es diese nicht). Eine Grundimmunisierung lässt sich dabei zu jedem beliebigen Zeitpunkt beginnen. Die Kosten des Impfstoffes übernimmt die BKK Wirtschaft & Finanzen gerne für ihre Versicherten.


Mehr Infos zu Impfungen könnt Ihr auch hier nachlesen: www.bkk-wf.de/leistung/wf/Impfungen


Unsere Broschüre gibt es hier.

Kommentare:

  1. Und nicht vergessen: Schwarzkümmelöl schreckt die Viecher ab! Auf diesem Blog bereits gepostet!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Stimmt, kannst du gerne noch hier verlinken!

      Löschen