20.06.16

J.P. Morgan Corporate Challenge – NHC-Sponsor IMMOVATION AG bei einem der größten Firmenläufe der Welt


Am 15.06.2016 war es wieder soweit - der J.P. Morgan Corporate Challenge jährte sich weltweit zum 40. Mal. Die wohltätige Laufveranstaltung für festangestellte Mitarbeiter aus Unternehmen unterschiedlichster Branchen wird in vielen Metropolen in der ganzen Welt ausgetragen. Am 24. Lauf in Frankfurt nahmen dieses auch Jahr wieder die Nordhessencup-Läufer der IMMOVATION AG aus Kassel teil.

Diese immo runners starteten in Frankfurt (hintere Reihe v.l.n.r.): Björn Wieczorek, Sascha Engelmann, Markus Ernst, Carsten Borchert, Alexander Wolf, Lars Bergmann, Nils Bergmann. (Vordere Reihe v.l.n.r.): Alireza Niknam, Julia Happe, Amina Löhrlein, Domenico Mineo, Gudrun Stubbe.



Autos und Radfahrer mussten sich am letzten Mittwoch hinten anstellen: für die 5,6 Kilometer lange Strecke des J.P. Morgan-Laufs wurden einige von Frankfurts Straßen gesperrt, damit die Kulisse um die Alte Oper und den Messe-Turm für die Athleten frei war. Insgesamt gingen 68.119 Läuferinnen und Läufer aus 2.633 verschiedenen Unternehmen an den Start. 

Eiskunstlauf trifft Laufsport


Vom Eiskunstlauf zum Dauerlauf - das könnte das Motto von Katarina Witt gewesen sein. Die Eiskunstlauflegende gab den Startschuss für den diesjährigen Frankfurter J.P. Morgan. Nachdem um die Mittagszeit noch unsicher war, ob sich das Wetter halten würde, stand dem Lauf am Abend dann nichts mehr im Wege. Um 19:30 Uhr gab Witt das Zeichen und setzte damit die Masse in Bewegung. Gefeiert von zehntausenden Zuschauern am Streckenrand machten Männer-, Frauen- und gemischte Teams den J. P. Morgan Corporate Challenge auch in diesem Jahr zu einem der größten Firmenläufe weltweit.

Hello again, Frankfurt!

 

Das dachten sich die Läufer der IMMOVATION AG aus Kassel, die mit ihrem Firmenteam „immo runners“ zum zweiten Mal beim J.P. Morgan starteten. Nachdem sie letztes Jahr bei ihrer ersten Teilnahme zu neunt waren, schickten sie dieses Jahr gleich 12 Läufer ins Rennen. Der Immobilien-Projektentwickler hegt eine besondere Begeisterung für das Laufen und ist unter anderem Sponsor des Nordhessencups und des E.ON Kassel Marathon. Vorstand Lars Bergmann ist selbst Mitglied der immo runners: „Es ist uns ein besonderes Anliegen, diesen Breitensport zu unterstützen. Dadurch tun wir etwas für unsere Gesundheit und fördern auch das soziale Miteinander“. Das Firmenlaufteam nimmt regelmäßig an regionalen und nationalen Läufen teil. „Dabei steht für uns der Spaß an diesem Sport immer im Vordergrund“, so Bergmann.

Teamgeist und Fairness als Leitmotive


Der Spaß am Sport und das soziale Miteinander liegt nicht nur der IMMOVATION AG am Herzen, sondern ist gleichzeitig das Leitmotiv des J.P. Morgan Corporate Challenge. Der Lauf steht für Werte wie Teamgeist, Kollegialität, Fairness, Kommunikation und Gesundheit. Die Mitarbeiter eines Unternehmens haben hier die Möglichkeit mit ihren Kollegen außerhalb der Firma etwas Besonderes zu erleben und damit ihren kollegialen Zusammenhalt zu festigen. Der besondere Geist im Sinne des J.P. Morgan zeigt sich auch in der Regelung zur Zeitmessung: jeder Teilnehmer nimmt seine Zeit selbst und teilt sie seinem Team Captain mit. Mit bester Laune stellten sich die Teilnehmer der sportlichen Herausforderung und freuen sich sicher schon aufs kommende Jahr.

Laufen für den guten Zweck


Neben der Freude am Laufen dient der J.P. Morgan einem wohltätigen Zweck: jährlich werden Spendengelder gesammelt, mit denen nachhaltige und sinnvolle Sportprojekte für junge Menschen mit Behinderung in Deutschland finanziert werden. Die Spendensumme erreichte dieses Jahr eine Höhe von 245.500 Euro und setzt sich aus 1,80 Euro pro Starter und einem von J.P. Morgan Deutschland geleisteten Beitrag in gleicher Höhe zusammen. Zusätzliche Unterstützung erhält der Veranstalter durch die Stiftung Deutsche Sporthilfe und die Deutsche Behindertensportjugend. Insgesamt sind in den letzten 10 Jahren so rund 2,3 Millionen Euro für diesen Zweck zusammen gekommen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen